Menu

Anna-Laven-Preis für interprofessionelle Zusammenarbeit

Sie haben ein Projekt aus der interprofessionellen Aus-, Weiterbildung, Praxis oder Forschung? Der Anna-Laven-Preis ist ausgeschrieben, um außerhalb von klassischen Forschungsanträgen einen kleinen Beitrag zur Würdigung interprofessioneller Aktivitäten zu leisten.

Call for abstracts

Anna Laven ist Gründungsmitglied und ehemalige Vorsitzende der IP-Health - Gesellschaft für interprofessionelle Gesundheitsversorgung e. V. Ihr Fokus liegt auf einer interprofessionellen Patient:innenversorgung unter Einbezug aller in die Versorgung integrierten Berufsgruppen, bspw. auch Apotheker:innen.

Die eingereichten Beiträge werden durch den Vorstand der IP-Health nach folgenden Kriterien gereiht:

  • Nachvollziehbarkeit
  • Innovationsgehalt
  • Fokus auf Interprofessionalität; im Projekt müssen mehrere Berufsgruppen beteiligt sein

Prämiert werden die besten drei Projekte für erfolgreiche interprofessionelle Aus-, Weiterbildung, Praxis oder Forschung – €1.000.- gehen an das beste Projekt, je €500.- an das zweit- bzw. drittbeste Projekt. Im Rahmen der Jahrestagung am 24. September 2022 in Freiburg i.Brsg. besteht die Möglichkeit, die Projekte vorzustellen und diese werden im Anschluss auf der Website der IP-Health veröffentlicht.

Bitte senden Sie bis spätestens 31. August 2022 ein aussagekräftiges Abstract (max. 3000 Zeichen inkl. Leerzeichen exkl. ggfs. Literaturquellen) mit folgender Gliederung:

  • Hintergrund
  • Beschreibung des Projektes/Methode
  • Ergebnisse/Erkenntnisse
  • Fazit

an info@ip-health.org.

Stichworte: Diesem Inhalt sind Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Ihr Projektbeitrag für die
"IP-Health Auszeichnung für interprofessionelle Zusammenarbeit":

Beteiligte/r Apotheker/in:

Beteiligte/r Arzt /Ärztin:

Bitte beschreiben Sie aus Patientensicht:

« Captcha
powered by webEdition CMS